Domstreben

Wiechers Domstreben



In unserem shop finden Sie eine riesen Auswahl

Domstreben


Domstreben werden zwischen den vorderen bzw. hinteren Federbeinen befestigt und verhindern Verwindungen des Fahrzeuges,
sorgen also für größere Stabilität insbesondere bei Kurvenfahrten.

Sie sind eine ideale Ergänzung zu Sportfahrwerken und Breitreifen.

Fahrwerksstreben auch Querlenkerstreben genannt werden am Fahrwerk befestigt
und verbessern die Spurentreue und Lenkgenauigkeit, vor allem bei höheren Geschwindigkeiten.

Durch die Kombination von Domstreben und Fahrwerkstreben wird ein höheres Maß an Sicherheit erreicht, das nicht nur sportliche Autofahrer nutzen sollten.
Streben aus Aluminium sind besonders leicht und wirken optisch sehr schön.
Streben aus Stahl haben eine höhere Festigkeit aber auch ein höheres Gewicht.



Wir führen Domstreben - Fahrwerksstreben - Stabilisatoren von folgenden Herstellern
Wiechers OMP Eibach
Wiechers Domstreben
OMP Domstreben Eibach Roll Kit
Wiechers bietet Dom und Fahrwerkstreben für eine große Auswahl an Fahrzeugen an.
Das umfangreiche Programm enthält Stahlstreben, Alustreben, mit Carbon ummantelte Streben.
Aus der aktiven Rennsport Erfahrung heraus entwickelt und produziert Wiechers in handwerklicher Qualität.



Mehr Infos
Die hochwertigen OMP Streben können für alle Einsatzbereiche,
egal ob Motorsport oder Tuningfahrzeuge verwendet werden.
Der Einbau erfolgt ohne große Modifikationen.
Die Domstreben sind aus Alu oder Stahl, zum Teil einstellbar.
Von einigen Modellen gibt es auch Carbonimitate.

Mehr Infos
 
Der Eibach Anti-Roll-Kit ermöglicht eine weitere Optimierung der Fahreigenschaften Ihres Fahrzeugs.
Durch den Einbau eines Anti-Roll-Kits wird die Rollneigung der Karosserie verringert – das Fahrverhalten wird in Kombination mit den Eibach Fahrwerkskomponenten noch sportlicher. Die zusätzliche Stabilität bringt wiederum mehr Fahrspaß – und das unter allen Bedingungen.


  • Reduzierung von Seitenneigung bei Kurvenfahrten und anderen schnellen Richtungswechseln
  • Unverminderter Federungskomfort bei beidseitiger Einfederung
  • Verringerung der Lastunterschiede zwischen kurveninnerem und –äußerem Rad (dynamische Lastverlagerung)
  • Positive Beeinflussung der Unter- beziehungsweise Übersteuerungstendenz (Eigenlenkverhalten)


  • Beispiele










      





    Domstrebe Porsche 911


    Domstrebe Porsche 911